Der Homepage-Baukasten Wix

Wix ist ein israelisches Unternehmen, das 2006 gegründet wurde und seinen Hauptsitz in Tel Aviv hat. Weitere Standorte sind San Francisco, New York City, Dnipro und Wilna. Seit 2013 ist das Unternehmen an der Börse gelistet.

paper-3146953_960_720

Was Wix bietet?

Wix bietet die Erstellung von HTML5-Websites und Mobile-Websites an. Die Plattform basiert auf dem Prinzip der Cloud. Über einen Baukasten können online Websites erstellt werden, ohne großes Vorwissen. Die Funktionen, die auf die eigene Website integriert werden können wurden teilweise von Wix selbst entwickelt, teilweise von anderen Anbietern. Ein großer Teil des Angebots von Wix ist kostenfrei. Man nennt dies auch Freemium-Geschäftsmodell. Andere Leistungen, die über die reine Webseite hinaus gehen, können kostenpflichtig zugekauft werden. Im Vergleich zu vielen anderen Anbietern soll Wix eine der besten Seiten in diesem Bereich sein. Die Plattform bietet eine große Flexibilität für den Verbraucher und beinhaltet überdurchschnittlich viele und vor allem schöne Design-Templates. Leider ist es aber nicht möglich zu einem späteren Zeitpunkt das Design zu wechseln. Wix eignet sich vor allem für eher einfache Websites. Wer eine Vielzahl an Unterseiten braucht, ist zumindest im kostenfreien Modus eher schlecht bedient. Im App-Markt der Plattform können Apps von Drittanbietern erworben und in die eigene Website integriert werden. App-Entwicklern ist es möglich über Wix ihre eigenen Web-Apps zu erstellen und weltweit zu verkaufen.

Wix ist einer der besten Homepage-Baukästen, die es derzeit gibt. Ohne große Vorkenntnisse ist es leicht sofort mit der Erstellung der eigenen Homepage zu starten. Der Einsteiger wird allerdings ein wenig Zeit brauchen, bis er gelernt hat alle Funktionen zu nutzen, die Wix bietet. Es gibt verschiedene kostenpflichtige Modelle, die das Angebot abrunden. Die Wix Preise sind angemessen für das, was der Nutzer bekommt. Einzig und alleine der Support lässt wirklich zu wünschen übrig.

 

Die Wahl des richtigen Tarifswriting-336370_960_720

Es empfiehlt sich zunächst einen kostenlosen Account zu erstellen, um zu sehen welche kostenpflichtigen Zusatzfunktionen Sinn machen könnten und anschließend den richtigen Tarif zu wählen. Wix bietet die Möglichkeit bei Nichtgefallen nach einer Testphase von zwei Wochen sein Geld zurück zu bekommen. Die Tariflaufzeit kann für verschiedene Zeiträume gewählt werden, von einem Monat bis hin zu zwei Jahren. Wer den Monats-Tarif wählt, muss allerdings mit Einschränkungen rechnen. Besonders für professionelle Websites empfiehlt sich ein kostenpflichtiger Tarif. Der kleinste Tarif, der „Connect Domain“-Tarif, ermöglicht es ausschließlich die eigene Domain zu verknüpfen und bietet einen kleinen Speicherplatz von 500 MB. Es wird nach wie vor Werbung auf der Homepage angezeigt. Eher zu empfehlen sind die beiden Tarife Combo und Unlimited. Sie unterscheiden sich nur in Bezug auf die Projektgröße. Die Größe des Speicherplatzes beginnt bei 3 GB im Combo-Tarif und lässt sich auf bis zu 10 GB im Unlimited-Tarif steigern. Für einen Online-Shop reichen diese Tarife allerdings noch nicht aus, hierfür muss in den eCommerce-Tarif gewechselt werden, der dann 20 GB Speicher bietet. Mit Preisen von höchstens 25 Euro im Monat sind die Wix Preise günstig. Dafür gibt es dann den VIP-Tarif, der noch zusätzlich ein E-Mail-Werbetool beinhaltet, das allerdings nur auf Englisch ist.

 

Fazit

Wix ist eine sehr gute Möglichkeit zur Erstellung der eigenen Homepage. Die Wix Preise können auf vier sinnvolle Tarife reduziert werden: den kostenfreien für kleinere oder private Projekte, den professionellen Unlimited- oder Combo-Tarif ohne Webshop und den eCommerce-Tarif mit Webshop.

 

Dieser Beitrag wurde unter Broker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.